Die Gefallenen des Frankfurter Hauptfriedhofs – Teil 12: Richard Langosch

Der Soldat Richard Langosch (Verlustliste: Langorsch) wurde am 13.12.1886 in Groß Boschpohl (seit 1945 polnisch: Bożepole Wielkie)
geboren. Im Ersten Weltkrieg kämpfte er als Pionier in der 43. Reserve-Kompanie des Garde-Pionier-Bataillons. Am 04.05.1916 wurde er während der Schlacht um Verdunschwer verwundet. Am 14.06.1916 verstarb er an schwerer Verwundung im Alter von 29 Jahren im 5. Reserve-Lazarett in Frankfurt am Main im heutigen Bundesland Hessen.

Man begrub Richard Langosch auf dem Hauptfriedhof Frankfurt am Main in Reihe F, Grab 39.

Grab von Richard Langosch (Langorsch)

 

Die Männer des Zweiten Weltkriegs – Teil 2.210: Karl Mauer

Heute stelle ich ein besonders merkwürdiges Sterbebild vor. Ihm sind kaum Informationen zu netnehmen. Dem Text und dem kleinen, aufgeklebten Echtbild ist zu entnehmen, dass dem Soldaten Karl Mauer gedacht wurde.

Das Sterbebild erinnert an den Soldaten Karl Mauer. Mehr Informationen sind nicht zu erhalten.

Sterbebild von Karl Mauer
Rückseite des Sterbebildes von Karl Mauer