Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.322: Karl Schwarz

Der Oberschütze Karl Schwarz wurde am 23.01.1912 in Reinprechting geboren, heute ein Ortsteil der bayerischen Stadt Deggendorf, und arbeitete als Hilfsarbeiter. Im Zweiten Weltkrieg diente er in einem Infanterie-Regiment. Am 30.09.1941 fiel er im Alter von 29 Jahren an der Ostfront bei Cherson in der heutigen Ukraine.

Man begrub Karl Schwarz auf dem Soldatenfriedhof Sewastopol – Gontscharnoje in Block 3, Reihe 6, Grab 371.

Sterbebild von Karl Schwarz
Rückseite des Sterbebildes von Karl Schwarz

Der theoretische Weg von Karl Schwarz von seinem Geburtsort über seinen Sterbeort zu seinem Grab:

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.321: Hans Bayerl

Der Gefreite Hans Bayerl stammte aus Metten in Bayern und war Maler von Beruf. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte er in einem Infanterie-Regiment. Am 06.07.1941 fiel er im Alter von 27 Jahren an der Ostfront.

Über den Sterbeort und die Lage seines Grabes konnte ich nichts recherchieren.

Sterbebild von Hans Bayerl
Rückseite des Sterbebildes von Hans Bayerl

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.306: Ludwig Eberle

Ludwig Eberle wurde am 24.11.1918 in Hohenösch am Auerberg geboren, heute ein Ortsteil der bayerischen Gemeinde Bernbeuren. Im Zweiten Weltkrieg diente er als Obergefreiter in einem Infanterie-Regiment. Am 18.10.1943 fiel er im Alter von 24 Jahren bei Kiew in der heutigen Ukraine.

Sterbebild von Ludwig Eberle
Rückseite des Sterbebildes von Ludwig Eberle

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.304: Josef Walerius

Josef Walerius stammte aus Gondorf im heutigen Bundesland Rheinland-Pfalz. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte er als Unteroffizier in einem Panzer-Regiment. Am 03.07.1944 fiel er im Alter von 24 Jahren im Osten.

Sterbebild von Josef Walerius
Rückseite des Sterbebildes von Josef Walerius

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.271: Franz Müller

Der Bergmann Franz Müller wurde am 08.05.1917 in Saarwellingen geboren. Im Zweiten Weltkrieg diente er in der 4. Batterie de Artillerie-Regiments 229 als Sanitätsfeldwebel. Am 09.06.1942 fiel er im Alter von 25 Jahren bei Uschakowo an der Ostfront, Mittelabschnitt durch Kopf- und Halsschuss.

Man begrub Franz Müller auf einem Friedhof bei Uschakowo / Jelnja in Russland.

Sterbebild von Franz Müller
Rückseite des Sterbebildes von Franz Müller

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.270: Willi Pallier

Der Postgehilfe Willi Pallier wurde am 18.09.1914 in Saarwellingen im Saarland geboren. Im Zweiten Weltkrieg diente er in der 2. Kompanie des Infanterie-Regiments 270 als Obergefreiter. Er wurde mit dem Eisernen Kreuz 2. Klasse und mit dem Infanterie-Sturmabzeichen ausgezeichnet. Am 13.12.1942 fiel er im Alter von 28 Jahren 1 km südlich Chovoroschtschino in Russland durch einen Halsschuss.

Man begrub Willi Palier auf einem Friedhof bei Dunajewo in Russland.

Sterbebild von Willi Pallier
Rückseite des Sterbebildes von Willi Pallier

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.269: Siegfried Schneider

Der Hüttenarbeiter Siegfried Schneider wurde am 05.01.1919 in Saarwellingen im Saarland geboren.  Im Zweiten Weltkrieg kämpfte er in der 1. Kompanie der Infanterie-Divisions-Nachrichten-Abteilung 246 als Gefreiter. Am 26.11.1942 fiel er im Alter von 24 Jahren bei Baturino in Russland durch Granatvolltreffer beim Bau einer Fernsprechleitung.

Man begrub Siegfried Schneider auf dem Soldatenfriedhof Rshew (Rußland) in Block 1, Reihe 13, Grab 737 – 746.

Sterbebild von Siegfried Schneider
Rückseite des Sterbebildes von Siegfried Schneider

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.268: Nikolaus Augustin

Der Bergmann Nikolaus Augustin wurde am 07.08.1907 in Saarwellingen geboren. Im Zweiten Weltkrieg diente er in der 7. Kompanie des Grenadier-Regiments 868 als Panzergrenadier. Am 26.08.1943 fiel er im Alter von 35 Jahren bei Dudkowra (od. Dudkorka), 60 Km südostwärts Charkow im damaligen Russland und in der heutigen Ukraine.

Man begrub Nikolaus Augustin auf einem Friedhof bei Charkow in der heutigen Ukraine.

Sterbebild von Nikolaus Augustin
Rückseite des Sterbebildes von Nikolaus Augustin

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.267: Hans Domma

Der Schlosser Hans Domma wurde am 25.12.1919 in Saarwellingen geboren. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte er als Obergefreiter in der 1. Kompanie des MG-Bataillons 13. Er nahm am Krieg gegen Norwegen teil. Am 25.01.1942 fiel er im Alter von 32 Jahren 1 km nördl. Kiestinki, Karelien, in Rußland. Zuvor war bereits sein Bruder Aloys gefallen.

Man begrub Hans Domma auf einem Friedhof bei Schjana/Karelien

Sterbebild von Hans Domma
Rückseite des Sterbebildes von Hans Domma

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.266: Ernst Reinhard

Der Maurer Ernst Reinhard wurde am 13.09.1919 in Saarwellingen geboren. Im Zweiten Weltkrieg diente er im Stab III u. 9.-12. Kompanie des Luftwaffen-Jäger-Regiments 19 als Obergefreiter. Am 26.02.1943 fiel er im Alter von 23 Jahren an der Ostfront bei Lamocha a.d. Woronka ostwestlich von Mal-Koporki, in Koporje, südlich St. Petersburg (Russland), durch Kopfschuss.

Man begrub Ernst Reinhard auf einem Friedhof bei Lamoche/Lomacha – Rußland bei Koporje (Rußland).

Sterbebild von Ernst Reinhard
Rückseite des Sterbebildes von Ernst Reinhard