Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.320: Georg Griesmann

Der Obergefreite Georg Griesmann wurde am 05.05.1917 in Heggen geboren, einem Ortsteil der bayerischen Gemeinde Stötten am Auerberg. Im Zweiten Weltkrieg diente er in einem Artillerie-Regiment. Er nach an den Feldzügen gegen Polen, Frankreich und Jugoslawien teil. Am 28.12.1941 verstarb er im Alter von 24 Jahren auf dem Hauptverbandsplatz Tole.

Das Grab von Georg Griesmann befindet sich auf dem Soldatenfriedhof Sewastopol – Gontscharnoje in Block 9, Reihe 39, Grab 2755.

Sterbebild von Georg Griesmann
Rückseite des Sterbebildes von Georg Griesmann

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.319: Max Zintl

Der Forstwart Max Zintl wurde am 24.06.1910 in Grün in Bayern geboren und wohnte zuletzt in Böhmhof, einem Ortsteil der bayerischen Gemeinde Bodenmais. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte er in einer Pionierabteilung. Am 27.09.1941 fiel er im Alter von 31 Jahren bei Armjansk in der Ukraine

Man begrub Max Zintl auf einem Friedhof bei Armjansk (Ukraine). Das Grab könnte noch existieren.

Sterbebild von Max Zintl
Rückseite des Sterbebildes von Max Zintl

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.318: Karl Linsmeier

Der Obergefreite Karl Linsmeier stammte aus Auerbach, heute ein Ortsteil der bayerischen Gemeinde Zachenberg, und war Steinbrucharbeiter. Im Zweiten Weltkrieg diente er in einem Grenadier-Regiment. Er wurde mit dem Militär-Verdienstkreuz mit Schwertern und mit der Ostmedaille ausgezeichnet. Am 20.06.1943 fiel er im Alter von 32 Jahren bei Krassni-Gussarowka in der heutigen Ukraine.

Man begrub Karl Linsmeier auf dem Soldatenfriedhof Charkow (Ukraine) in Block 11, Reihe 1, Grab 36.

Sterbebild von Karl Linsmeier
Rückseite des Sterbebildes von Karl Linsmeier

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.317: Josef Reichart

Der Gefreite Josef Reichart wurde am 05.11.1924 in Obergünzburg in Bayern geboren. Im Zweiten Weltkrieg diente er in einem Infanterie-Regiment. Am 29.10.1943 fiel er im Alter von 18 Jahren bei Saporoshje in der Ukraine.

Man begrub Josef Reichart auf einem Friedhof bei Nowo Kitschkas (Teil von Saporoshje) in der Ukraine, wo sich wohlmöglich noch heute sein Grab befindet.

Sterbebild von Josef Reichart
Rückseite des Sterbebildes von Josef Reichart

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.315: Alfons Mayr

Der Obergefreite Alfons Mayr wurde am 20.07.1909 in Stein, einem Ortsteil der bayerischen Gemeinde Betzigau geboren. Im Zweiten Weltkrieg diente er in einem Pionier-Regiment. Am 25.02.1943 fiel er im Alter von 33 Jahren bei Charkow im damaligen Russland – heute Teil der Ukraine.

Seine Heimatgemeinde Betzigau gedenkt Alfons Mayr noch heute auf einem Denkmal: http://www.denkmalprojekt.org/dkm_deutschland/betzigau_wk2_bay.htm

Sterbebild von Alfons Mayr
Rückseite des Sterbebildes von Alfons Mayr

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.308: Franz Bayr

Der Obergefreite Franz Bayr wurde am 19.08.1908 in Bernbeuren geboren. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte er in einem Infanterie-Regiment. Am 07.09.1943 fiel er im Alter von 25 Jahren bei Jampol östlich Romay in der heutigen Ukraine.

Sterbebild von Franz Bayr
Rückseite des Sterbebildes von Franz Bayr

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.306: Ludwig Eberle

Ludwig Eberle wurde am 24.11.1918 in Hohenösch am Auerberg geboren, heute ein Ortsteil der bayerischen Gemeinde Bernbeuren. Im Zweiten Weltkrieg diente er als Obergefreiter in einem Infanterie-Regiment. Am 18.10.1943 fiel er im Alter von 24 Jahren bei Kiew in der heutigen Ukraine.

Sterbebild von Ludwig Eberle
Rückseite des Sterbebildes von Ludwig Eberle

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.303: Josef Leifhelm

Josef Leifhelm wurde am 24.01.1907 in Neubeckum geboren, einem Ortsteil der Stadt Beckum im heutigen Nordrhein-Westfalen. Am 26.04.1944 fiel er nach vier Jahren Kriegsdienst im Alter von 37 Jahren bei Sewastopol. Er war 8 Jahre verheiratet gewesen.

Josef Leifhelm wurde auf einem Friedhof bei Karan in der Nähe von Sewastopol in der Ukraine begraben.

Sterbebild von Josef Leifhelm
Rückseite des Sterbebildes von Josef Leifhelm

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.302: Josef Johann Ries

Der Obergefreite Josef Johann Ries wurde am 16.05.1912 in Niederhadamar geboren, einem Ortsteil der hessischen Stadt Hadamar. Im Zweiten Weltkrieg diente er in einem Grenadier-Regiment. Am 25.11.1943 fiel er im Alter von 31 Jahren bei dem Dorf Perekop auf der Krim im heute russisch besetzten Teil der Ukraine.

Sewastopol – Gontscharnoje Block 9 Reihe 35 Grab 2480

Sterbebild von Josef Johann Ries
Rückseite des Sterbebildes von Josef Johann Ries

Der theoretische Weg von Josef Johann Ries von seinem Geburtsort über seinen Sterbeort zu seinem Grab:

Die Männer des Zweiten Weltkrieges – Teil 1.268: Nikolaus Augustin

Der Bergmann Nikolaus Augustin wurde am 07.08.1907 in Saarwellingen geboren. Im Zweiten Weltkrieg diente er in der 7. Kompanie des Grenadier-Regiments 868 als Panzergrenadier. Am 26.08.1943 fiel er im Alter von 35 Jahren bei Dudkowra (od. Dudkorka), 60 Km südostwärts Charkow im damaligen Russland und in der heutigen Ukraine.

Man begrub Nikolaus Augustin auf einem Friedhof bei Charkow in der heutigen Ukraine.

Sterbebild von Nikolaus Augustin
Rückseite des Sterbebildes von Nikolaus Augustin